HOME » AKTUELLES

FACHKRÄFTE GESUCHT!

GUTE PERSONALFÜHRUNG SPRICHT SICH HERUM

Paul Kienberger will Familienterunternehmer bleiben, auch wenn sein Busunternehmen Egenberger schnell wächst. Dafür holte er sich externe Beratung ins Haus und will nun mögliche Stresssituationen für Mitarbeiter minimieren.

MESSE MEGA IN MEITINGEN 08. – 09. SEPTEMBER 2018

WIR SIND DABEI!

Egenberger Busreisen präsentiert mit ichfahrmalweg.de die andere Art zu Reisen …mit dem Bus! Besuchen Sie uns und schießen Sie ein Erinnerungsfoto mit unserer Fotobox auf der MEGA Meitingen am 8.9. und 9.9.2018, wir freuen uns auf Sie!

ERSTER HYBRIDBUS BEI EGENBERGER

Wir setzen als erster Betrieb im Verbund des AVV Hybridbusse ein!

Wieder eine Premiere bei Egenberger: Wir nehmen den ersten Hybridbus in unserer Flotte in Betrieb. Es handelt sich um einen Mercedes-Benz Citaro-Hybridbus. Hier treibt ein moderner Euro 6 Dieselmotor mit Start-Stop-Automatik einen Hochleistungsgenerator an, der ausreichend Energie für zwei elektrische Fahrmotoren liefert. Der Bus ermöglicht ein rein elektrisches Anfahren an den Haltestellen, frei von Schadstoffen und Geräuschemissionen. Dank der modernen Technik ist ein deutlicher Rückgang beim Kraftstoffverbrauch, sowie bei dem Schadstoffausstoß zu verzeichnen.

EGENBERGER REISEN SPENDET 1000 EURO AN DIE HOSPIZGRUPPE MEITINGEN

Bastian Fischer, André Lang und Andreas Braehmer waren ihrem Chef, Paul Kienberger, gerne nach Meitingen gefolgt. Ihr Ziel: die Begegnungsstätte am Fiakerpark in Meitingen. Dort stand ein Treffen mit Mandy Regis-Lebender, der Koordinatorin der Hospizgruppe Meitingen und Umgebung an. Mit im Gepäck hatte die Abordnung der Firma Egenberger Reisen aus Thierhaupten einen Scheck über 1000 Euro, den sie gerne überreichen wollten.

Dass das der Anfang einer längeren Kooperation sein könnte, entwickelte sich im Gespräch und mit Blick auf den gemeinsamen Nenner „Wertschätzung“. Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern, ist ein Teil der Unternehmensphilosophie des Busunternehmens. Und auch die Wertschätzung dem ehrenamtlichen Engagement der Hospizhelfer gegenüber ist ein entscheidender Faktor für deren Arbeit.

Bastian Fischer erinnert sich gerne zurück an seine Anfänge im Betrieb: Einen 300.000 Euro teuren Bus zu lenken und die Aufgabe anvertraut zu bekommen, Fahrgäste zu befördern, war eine große Wertschätzung für ihn. Busfahrer zu sein, bedeutet weit mehr, „als der Depp zu sein, der lenkt“, erklärt er mit Blick auf die Vorurteile, die ihm in seinem Beruf oft entgegengebracht werden. Im Unternehmen erfährt er ein familiäres Miteinander und immer ein offenes Ohr, erklärt er.

Er selbst kannte das Angebot der Hospizgruppe noch nicht, freute sich aber, als die Firma Egenberger Reisen sich dafür entschieden hat, die Spenden aus der Cold-Water-Grill-Challenge für einen sozialen Zweck zu spenden, der ein Nischendasein fristet. „Es ist ein Tabu-Thema, aber ein wichtiges“, erklärte der passionierte Busfahrer. Geschäftsführer Paul Kienberger hatte vor allem im Privaten bereits erste Berührungspunkte zum Thema Hospiz. Mit der Spende von 1000 Euro das soziale Engagement der Ehrenamtlichen zu unterstützen, die sich um Schwerstkranke und Sterbende in der Region kümmern, war hingegen nur eine seiner Ideen, die er – samt Scheck – bei der Spendenübergabe im Gepäck hatte.

„Wir sind für alles zu haben“, erklärte der Geschäftsführer und führte aus, gerne auch anderweitig caritativ tätig zu werden, wenn es darum geht, Wünsche zu erfüllen. Gerne hakte die Koordinatorin, Mandy Regis-Lebender, an eben diesem Punkt ein, denn aus er Hospizarbeit kennt sie vor allem Fälle, bei denen es nicht etwa um utopisch große Wünsche geht, sondern um Kleinigkeiten, wie beispielsweise ein letzter Besuch der Wallfahrtskirche Maria im Elend. Und schon begannen die Ideen zu sprudeln, wie eine mögliche Zusammenarbeit wohl aussehen könnte.

Während die Zeit über die Details der Zusammenarbeit entscheiden wird, weiß die Koordinatorin der Hospizgruppe eins jedoch schon genau, nämlich was mit der Spende von 1000 Euro passieren soll. Diese möchte sie in den Internetauftritt der Hospizgruppe Meitingen und Umgebung investieren, den es bis dato noch nicht gibt.

HOME » AKTUELLES
MESSE MEGA IN MEITINGEN
08. – 09. SEPTEMBER 2018
WIR SIND DABEI!

Egenberger Busreisen präsentiert mit ichfahrmalweg.de die andere Art zu Reisen …mit dem Bus! Besuchen Sie uns und schießen Sie ein Erinnerungsfoto mit unserer Fotobox auf der MEGA Meitingen am 8.9. und 9.9.2018, wir freuen uns auf Sie!

ERSTER HYBRIDBUS
BEI EGENBERGER
Wir nehmen den erste Hybridbus in unserer Flotte auf.

Wieder eine Premiere bei Egenberger: Wir nehmen den ersten Hybridbus in unserer Flotte in Betrieb. Es handelt sich um einen Mercedes-Benz Citaro-Hybridbus. Hier treibt ein moderner Euro 6 Dieselmotor mit Start-Stop-Automatik einen Hochleistungsgenerator an, der ausreichend Energie für zwei elektrische Fahrmotoren liefert. Der Bus ermöglicht ein rein elektrisches Anfahren an den Haltestellen, frei von Schadstoffen und Geräuschemissionen. Dank der modernen Technik ist ein deutlicher Rückgang beim Kraftstoffverbrauch, sowie bei dem Schadstoffausstoß zu verzeichnen.

EGENBERGER REISEN SPENDET
1000 EURO AN DIE
HOSPIZGRUPPE MEITINGEN
Bastian Fischer, André Lang und Andreas Braehmer waren ihrem Chef, Paul Kienberger, gerne nach Meitingen gefolgt. Ihr Ziel: die Begegnungsstätte am Fiakerpark in Meitingen. Dort stand ein Treffen mit Mandy Regis-Lebender, der Koordinatorin der Hospizgruppe Meitingen und Umgebung an. Mit im Gepäck hatte die Abordnung der Firma Egenberger Reisen aus Thierhaupten einen Scheck über 1000 Euro, den sie gerne überreichen wollten.

Dass das der Anfang einer längeren Kooperation sein könnte, entwickelte sich im Gespräch und mit Blick auf den gemeinsamen Nenner „Wertschätzung“. Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern, ist ein Teil der Unternehmensphilosophie des Busunternehmens. Und auch die Wertschätzung dem ehrenamtlichen Engagement der Hospizhelfer gegenüber ist ein entscheidender Faktor für deren Arbeit.

Bastian Fischer erinnert sich gerne zurück an seine Anfänge im Betrieb: Einen 300.000 Euro teuren Bus zu lenken und die Aufgabe anvertraut zu bekommen, Fahrgäste zu befördern, war eine große Wertschätzung für ihn. Busfahrer zu sein, bedeutet weit mehr, „als der Depp zu sein, der lenkt“, erklärt er mit Blick auf die Vorurteile, die ihm in seinem Beruf oft entgegengebracht werden. Im Unternehmen erfährt er ein familiäres Miteinander und immer ein offenes Ohr, erklärt er.

Er selbst kannte das Angebot der Hospizgruppe noch nicht, freute sich aber, als die Firma Egenberger Reisen sich dafür entschieden hat, die Spenden aus der Cold-Water-Grill-Challenge für einen sozialen Zweck zu spenden, der ein Nischendasein fristet. „Es ist ein Tabu-Thema, aber ein wichtiges“, erklärte der passionierte Busfahrer. Geschäftsführer Paul Kienberger hatte vor allem im Privaten bereits erste Berührungspunkte zum Thema Hospiz. Mit der Spende von 1000 Euro das soziale Engagement der Ehrenamtlichen zu unterstützen, die sich um Schwerstkranke und Sterbende in der Region kümmern, war hingegen nur eine seiner Ideen, die er – samt Scheck – bei der Spendenübergabe im Gepäck hatte.

„Wir sind für alles zu haben“, erklärte der Geschäftsführer und führte aus, gerne auch anderweitig caritativ tätig zu werden, wenn es darum geht, Wünsche zu erfüllen. Gerne hakte die Koordinatorin, Mandy Regis-Lebender, an eben diesem Punkt ein, denn aus er Hospizarbeit kennt sie vor allem Fälle, bei denen es nicht etwa um utopisch große Wünsche geht, sondern um Kleinigkeiten, wie beispielsweise ein letzter Besuch der Wallfahrtskirche Maria im Elend. Und schon begannen die Ideen zu sprudeln, wie eine mögliche Zusammenarbeit wohl aussehen könnte.

Während die Zeit über die Details der Zusammenarbeit entscheiden wird, weiß die Koordinatorin der Hospizgruppe eins jedoch schon genau, nämlich was mit der Spende von 1000 Euro passieren soll. Diese möchte sie in den Internetauftritt der Hospizgruppe Meitingen und Umgebung investieren, den es bis dato noch nicht gibt.

MESSE MEGA IN MEITINGEN
08. – 09. SEPTEMBER 2018
WIR SIND DABEI!

Besuchen Sie uns auf der Messe „mega“ in Meitingen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Ihr Egenberger-Team

www.mega-meitingen.de